Alexandria

 

Allgemeine Informationen

Die kulturelle Metropole des griechisch-römischen Mittelmeerraums, Ägyptens zweitgrößte Stadt, hat zwar ihre historische Größe eingebüßt, doch die Bewohner haben sich ihre Eigenständigkeit bewahrt. Für sie ist Kairo eine hektische Büro- und Regierungsstadt, während sie Alexandria als entspannt und nach Europa und Asien gleichermaßen offen empfinden. Wohlhabende Kairoer sind nicht nachtragend und lassen es sich nicht nehmen, wegen des milderen Klimas ihre Sommerferien in Alexandria zu verbringen. Sehr beliebt bei den Ägyptern sind die Badeorte an der 500 km langen Küste, die sich bis zur libyschen Grenze hinzieht.

Ganz im Sinne ihres Gründers, Alexanders des Großen, ist die Stadt nach wie vor Ägyptens bedeutendter Seehafen mit zweigroßen Anlagen für Fischereiflotte, Handels- und Kreuzfahrtschiffe. Alexandria zählt über 3 Millionen Einwohner und ist Umschlagplatz für Fisch- und Baumwollproduktion des Landes. Hier gibt es außerdem Ägyptens beste Fischrestaurants.

Touristische Informationen

Der breite Bogen der Corniche beginnt am alten Osthafen, wo die Festung des Sultans Kait Bei liegt, heute ein Marinemuseum. Hier stand ein von den Ptolemäern im 3.Jh. v.Chr. errichteter, wohl 120 m hoher Leuchtturm, der zu den Sieben Weltwunder zählte, bis er im im 14.Jh. einem Erdbeben zu m Opfer fiel. Auf der Westseite der ehemaligen Insel erhebt sich der prunkvolle Ras-el-Tin-Palast, in dem König Faruk seine Abdankung unterzeichnete.

Die wenigen griechisch-römischen Monumente stehen Seite an Seite mit der modernen Stadt. Die römischen Bäder und ein Amphitheater aus dem 3. Jh. n. Chr. liegen zwischen Mietshäusern versteckt im Viertel Kom el-Dik. In den Katakomben von Kom el-Shukafa gibt es neben dreistöckigen Gräbern mit ihren Pferden beigesetzt wurden. Hinter einer Sphinx, die Wohnhochhäuser (bewacht), ragt die rosafarbene Pompejussäule mit korinthischem Kapitell auf, die allerdings nicht diesen Staatsmann ehrt, sondern um 300 n. Chr. für Kaiser Diokletian errichtet wurde. Vorher befand sich hier ein ptolemäischer Tempel. 

Die Alexandrianische Bibliothek der Ptolemäer war mit ihren 490 000 Schriftrollen die berühmteste der antiken Welt. Sie verbrannte schon in römischer Zeit, doch mit Unterstützung der UNESCO entsteht eine neue Bibliothek an derselben Stelle im Nordosten der Stadt.

Geschichte der Stadt

Alexandria wurde 331. V. Chr. von Alexander dem Großen gegründet. Nach seinem Tod gründete sein Feldherr Ptolemaios ein neues Herrscherhaus in Alexandria. Die neue Resindez profitierte gewaltig vom Ansehen des pharaonischen Ägypten als Wiege der Weisheit. Die Stadt erlebte in den folgenden Jahrhunderten einen immensen wirtschaftlichen Aufschwungund entwickelte sich zum geistigen Zentrum. Gelehrte wie der griechische Mathematiker Euklid kamen zu Forschungszwecken hierher. In den Bibliotheken Alexandrias, allen voran der Großen Bibliothek der Gelehrtenakademie Museion, war das Wissen der damaligen Zeit auf rund 900 000 Schriftrollen gesammelt. Doch bereits 49 v. Chr. gingen diese untersetzbaren Schätze in den Wirren der Thronstreitigkeiten zwischen Kleopatra und ihrem Bruder Ptolemaios XLV. In Flammen auf. Der Neubau der Bibliothek von 2002 lässt dieses Wunderwerk der Antike wieder auferstehen. 

Sehenswürdigkeiten

Die Katakomben von Kom-el-Schukafa
Zu den drei-stöckig angelegten Katakomben gehört auch ein Triclinium, wo Verwandte auf Steinbänken sitzen konnten, um ihre Toten zu besuchen. Sehenswert ist das zentrale Grab mit Reliefdarstellung bärtiger Schlangen. Um Innern befinden sich Statuen der Götter Sobek und Anubis in römischer Rüstung gekleidet.

Montazahpalast und Gärten
Die schönste Parkanlage der Stadt mit vielen Hektaren Gartenlandschaft und einem malerischen Strand. Der Montazahpalast, eine grandiose Mischung türkischer und florentiner Baustile, ist heute ein Gästehaus für die Besucher von den verschiedenen Ländern. 

Alexandria-Bibliothek
Die 2002 vollendete Biblioteca Alexandria  knüpft mit ihrer Sammlung alter Handschriften an die berühmte Große Bibliothek der Antike an, die hier am Osthafen gegenüber der Halbinsel SilSila einst gestanden haben soll. Die Architektur des weitgehend unterirdisch angelegten neuen Bauwerks entspricht in seiner monumentalen Formdynamik ganz den futuristischen Baustilen der Gegenwart.

Pompejus-Säule
Eine 25 Meter hohe Säule aus roten Granit, die zu Ehren des Kaisers Diocletian errichtet wurde, und ursprünglich zum Serapistempel gehörte. In der Nähe befinden sich unterirdische Galerien, wo die heiligen Apisstiere begreben wurden, sowie drei Sphinxstatuen.

Das römische Amphitheater
In den vergangenen 30 Jahren sind zahlreiche römische Altertümer ausgegraben worden, darunter dieses gut-erhaltene Theater mit Marmorsitzen für 800 Zuschauer, Gallerienn und Mosaikböden. In ptolemäischer Zeit war hier der Park des Gottes Pan, ein Vergnügungspark umgeben von Villen und Bädern.

Qaitbey Festung
Die Festung Sultan Qaitbeys an der Nordspitze des Osthafens ist ein Wahrzeichen der Stadt. Die Festung befindet sich dort, wo einst der berühmte Leuchturm der Antike stand, auf dessen 125 Meter hohen Spitze eine Statue Poseidons stand. Wenngleich der Leuchtturm aus dem Jahr 279 v. Chr. im Laufe der Jahrhundete mehrmals restauriert wurde, war er längst verschwunden, als Qaitbey hier um 1480 seine Festung baute. Heute befindet sich in der Burg seine Moschee und ein Marinemuseum. Von hier aus haben Sie auch einen hervoragenden Ausblick auf die Stadt und das Meer.

    Suggested Tours
    Warum Sie mit Memphis Tours reisen sollten
    • Erfahrung seit 1955

      Memphis Tours ist ein Vorreiter der Tourismusbranche in Ägypten. Jahrzehntelange Erfahrung als Reiseveranstalter macht uns stark

    • Individueller Reiseservice

      Sie haben einen ganz besonderen Reisewünsch? Wir stellen Ihnen nach Wunsch Ihre Traumreise zusammen.

    • Wir sprechen Ihre Sprache

      Missverständnisse gibt es bei uns nicht, denn wir beraten Sie in Ihrer Muttersprache

    • Flexibilität bei Reiseänderungen

      Wir wissen wie wichtig es für Reisende ist, Termine flexibel zu gestalten.

    • Ihre Sicherheit

      Unsere Mitarbeiter begleiten Sie während Ihrer Reise und stehen Ihnen immer zur Seite.

    • Qualitätsgarantie

      Qualität steht bei uns an oberster Stelle und das garantieren wir unsere Kunden.

    • Kostenloser Rückrufservice

      Schicken Sie uns einfach Telefonnummer und Wunschzeit, wir rufen Sie zurück. Vergessen Sie teure Hotlines und Warteschleifen – wir sind 24 Stunden lang, 7 Tage die Woche für Sie da

    • Nachhaltigkeit

      Wir setzen uns für Nachhaltigkeit in Sachen Umwelt und Kultur bei unseren Reiseveranstaltungen ein.

    • Sichere Online-Zahlung

      Sicherheit bei Online-Zahlung durch Verisign Secure

    • Sicherheit bei Online-Zahlung durch „Verisign Secure“ von Macafee

      Unsere Webseite wird durch Macafee geschützt