Alexandria

Die kulturelle Metropole des griechisch-römischen Mittelmeerraums, Ägyptens zweitgrößte Stadt, hat zwar ihre historische Größe eingebüßt, doch die Bewohner haben sich ihre Eigenständigkeit bewahrt. Für sie ist Kairo eine hektische Büro- und Regierungsstadt, während sie Alexandria als entspannt und nach Europa und Asien gleichermaßen offen empfinden. Wohlhabende Kairoer sind nicht nachtragend und lassen es sich nicht nehmen, wegen des milderen Klimas ihre Sommerferien in Alexandria zu verbringen. Sehr beliebt bei den Ägyptern sind die Badeorte an der 500 km langen Küste, die sich bis zur libyschen Grenze hinzieht.Ganz im Sinne ihres Gründers, Alexanders des Großen, ist die Stadt nach wie vor Ägyptens bedeutendter Seehafen mit zweigroßen Anlagen für Fischereiflotte, Handels- und Kreuzfahrtschiffe. Alexandria zählt über 3 Millionen Einwohner und ist Umschlagplatz für Fisch- und Baumwollproduktion des Landes. Hier gibt es außerdem Ägyptens beste Fischrestaurants.

Kontakt