Luxor-Tempel

 
Der Luxor-Tempel ist wie der Karnak-Tempel eine Tempelanlage, die dem König Amun, seiner Frau Mut un dem Mondgott Chons (ihrem gemeinsamen Sohn) geehrwürdigt ist. Die Tempelanlage gehört seit 1978 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Es wird vermutet, dass an jenem Ort schon in der 12. Dynastie eine Kultstätte gebaut wurde. 
Unter der Herrschaft von Amenophis lll. wurde der südliche Teil des Tempels mit zwei Höfen, einer Säulenhalle und einer Saktur, einem heiligen Ort, etabliert. Unter Ramses ll. wurde der erste der zwei Höfe und der große Eingang gebaut. Alexander der Große baute den heiligen Ort um: Eine Kapelle wurde statt dem von 4 Säulen getragenen Dach gebaut. In der Zeit der Römer wurde die Tempeleinrichtung zu einer Festung und später wurde auf dem Gelände vier Kirchen etabliert.
Die Tempelanlage ist wie folgend aufgebaut:
Sphingenallee - die Allee, die von beiden Seiten mit Sphingen umrandet ist, die einst die beiden Tempelanlagen, Luxor- und Karnak-Anlage verbunden hat. 
Vorhof des Nektanebos l. - von ihm ist nur noch eine, aus Nilschlammziegeln-gebaute Kapelle, übrig
Statuen und Obelisk Ramses ll. - südwestlich wurde der Hof mit einem Pylon abgegrenzt - vor dem befanden sich einst zwei sitzende Statuen, 4 Stehende und zwei Obelisken des Ramses ll.. Von jenen Statuen sind heute noch die 2 Sitzenden, eine Stehende und ein Obelisk zu sehen. 1836 wurde der andere Obelisk, der heute auf der Place de la Concorde in Paris zu sehen ist, von Sultan Muhammad Ali an König Louis-Phillipe verschenkt. 
Pylon - besteht aus zwei kolosalen Mauern, werden auch als die Türme bezeichnet, auf deren Außenseiten Geschichten über Ramses ll. abgebildet sind. 
Erster Hof - auch als der Hof des Ramses ll. bekannt, wird durch einen zweigängigen Säulengang umkreist. Östlich des Hofes wurde eine Moschee gebaut, unter der sich eine antike Kirche befindet.  
Säulengang - erreicht man indem man den Hof durchschreitet.
Zweiter Hof - Schließt sich an den Säulengang an
Säulenhalle - gehört zum zweiten Hof und grenzt im Süden an ihm
Kaiserkultraum - wird durch die mittlere Tür betretten und wurde in der Römerzeit zu einem Heiligtum  restauriert
Geburtssaal - wird durch das Eintrtten des nördlichen Tors erreicht 

    Suggested Tours
    Warum Sie mit Memphis Tours reisen sollten
    • Erfahrung seit 1955

      Memphis Tours ist ein Vorreiter der Tourismusbranche in Ägypten. Jahrzehntelange Erfahrung als Reiseveranstalter macht uns stark

    • Individueller Reiseservice

      Sie haben einen ganz besonderen Reisewünsch? Wir stellen Ihnen nach Wunsch Ihre Traumreise zusammen.

    • Wir sprechen Ihre Sprache

      Missverständnisse gibt es bei uns nicht, denn wir beraten Sie in Ihrer Muttersprache

    • Flexibilität bei Reiseänderungen

      Wir wissen wie wichtig es für Reisende ist, Termine flexibel zu gestalten.

    • Ihre Sicherheit

      Unsere Mitarbeiter begleiten Sie während Ihrer Reise und stehen Ihnen immer zur Seite.

    • Qualitätsgarantie

      Qualität steht bei uns an oberster Stelle und das garantieren wir unsere Kunden.

    • Kostenloser Rückrufservice

      Schicken Sie uns einfach Telefonnummer und Wunschzeit, wir rufen Sie zurück. Vergessen Sie teure Hotlines und Warteschleifen – wir sind 24 Stunden lang, 7 Tage die Woche für Sie da

    • Nachhaltigkeit

      Wir setzen uns für Nachhaltigkeit in Sachen Umwelt und Kultur bei unseren Reiseveranstaltungen ein.

    • Sichere Online-Zahlung

      Sicherheit bei Online-Zahlung durch Verisign Secure

    • Sicherheit bei Online-Zahlung durch „Verisign Secure“ von Macafee

      Unsere Webseite wird durch Macafee geschützt